Da bin ich geboren, in Waidhofen an der Thaya

Meine Heimatstadt Waidhofen an der Thaya liegt mit ca. 5 900 Einwohnern im nördlichen Waldviertel. In einer Beckenlage im Thayatal befindet sich das Stadtzentrum in 510 m Seehöhe, ungefähr 30 m über dem Wasserspiegel der Thaya. 1171 wurde der Name zum ersten Mal  erwähnt. 1230 erhielt Waidhofen das Stadrecht. Ein ehemaliger Jagdsitz, der "Waidhof" gab der Stadt ihren Namen. Die Nachbarschaft zum damaligen Böhmen prägte  auch die Architektur der Stadt. Mittelalterliche Verteidigungsanlagen sind auch heute noch zu erkennen. Ein Großbrand  zerstörte 1873 viele Häuser der Altstadt. In Waidhofen befindet sich seit 2003 Europas größte Waldrapp-Voliere. Der Waldrapp ist eine seltene Ibis-Art und gehört zu den am meisten vom Aussterben bedrohten Tierarten der Welt. In Waidhofen an der Thaya hat der Waldrapp wieder ein Zuhause gefunden. Das Projekt Waldrapp erntet international große Anerkennung. Das wahre Wahrzeichen sind aber die zwei Türme von Kirche und Rathaus, die man schon von Weitem sieht und die die Silhouette der Stadt  unverwechselbar machen. 

 

Um die Seele des Waldviertels zu verstehen, muss man

Waidhofen an der Thaya, das Herz, kennenlernen !

 

Heimat

weiter zu Schmuck aus Fimo